Eine gesunde Schule zeichnet sich durch ein gutes Zusammenspiel von Schulleitung, Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern, nicht unterrichtenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Eltern, ein angenehmes Arbeitsklima und eine gut funktionierende Organisationsstruktur aus. (vgl. Klaus Hurrelmann)

Gesundheit ist unser höchstes Gut – das betrifft sowohl unsere psychosoziale wie auch die physische Gesundheit. Die NMS Aspang hat sich zum Ziel gesetzt, den Lern- und Arbeitsort Schule so zu gestalten, dass die Gesundheit aller Beteiligten ganzheitlich gefördert wird. Aus diesem Grund nimmt sie an dem Programm „Gesunde Schule“ teil.

Aktivitäten Schuljahr 2016/17:

Psycho-soziales Projekt „Echt extrem“

Wie können sich Jugendliche vor extremistischen Strömungen, vor Cybermobbing und Radikalismus schützen? Im Theaterworkshop „ECHT EXTREM“ konnten die SchülerInnen der NMS Aspang unter Anleitung von zwei Theaterpädagoginnen der Frage auf den Grund gehen.

 

 

Projekt „Bewegte Pause“

Durch den Ankauf von zwei Spielsäcken für die Gangpause und die Neugestaltung unseres Schulhofs werden den Schülerinnen und Schülern vielfältige Bewegungsmöglichkeiten geboten.

 

 

Projekt „Gesunde Jause“

Die Schülerinnen und Schüler sollen sich auf das Grundnahrungsmittel „Brot“ und einen gesunden Apfel zurückbesinnen. Unsere Bäuerin bäckt das Gebäck jeden Dienstag frisch mit selbstgemahlenem Korn.